• Was ist Pro Tropenholz? Pro Tropenholz ist eine Interessengemeinschaft von langjährig tätigen Holzimporteuren und Händlern.

    Was ist Pro Tropenholz?

    Pro Tropenholz ist eine Interessengemeinschaft von langjährig tätigen Holzimporteuren und Händlern.

  • Tropenholz-handel Der legale internationale Holzhandel ist nicht für die Zerstörung der wichtigen Tropenwälder verantwortlich.

    Tropenholz-handel

    Der legale internationale Holzhandel ist nicht für die Zerstörung der wichtigen Tropenwälder verantwortlich.

  • Tropenholz-boykott Ein Boykott rettet keine Waldflächen.

    Tropenholz-boykott

    Ein Boykott rettet keine Waldflächen.

  • Schutz der Tropenwälder Eine wirtschaftliche Nutzung der wertvollen Ressource ermöglicht den Schutz des Ökosystems als Ganzes.

    Schutz der Tropenwälder

    Eine wirtschaftliche Nutzung der wertvollen Ressource ermöglicht den Schutz des Ökosystems als Ganzes.

  • Nachhaltige Holzwirtschaft Von einer nachhaltigen Nutzung und Bewirtschaftung der Wälder profitieren auch die Menschen vor Ort.

    Nachhaltige Holzwirtschaft

    Von einer nachhaltigen Nutzung und Bewirtschaftung der Wälder profitieren auch die Menschen vor Ort.

Welche Folgen hätte ein Tropenholz-Boykott?

Ein Tropenholz-Boykott führt nicht dazu, dass Waldflächen gerettet werden. Durch einen Boykott wird hauptsächlich dem legalen und verantwortlich durchgeführten Holzeinschlag geschadet. Der illegale Holzhandel hingegen wie auch weitere Treiber der Entwaldung werden gestärkt, da dem Wald sein Wert genommen wird.

Ein Boykott schützt nicht den Regenwald

Wenn der ohnehin schon sehr geringe Anteil an für den Export vorgesehenen Hölzern nun auch noch der Markt entzogen wird, verliert der Rohstoff seinen Wert für die lokale Bevölkerung. Ein wesentliches Argument für die nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder (die Werthaltigkeit der Flächen) wäre damit obsolet und eine anders geartete Nutzung sehr wahrscheinlich.

Schutz erfährt der Wald nur, wenn sein Inhalt einen Wert bekommt, der den Schutz und die nachhaltige Bewirtschaftung lohnt. Nur durch eine nachhaltige Nutzung und die Einbeziehung der Bevölkerung vor Ort kann der Erhalt der Tropenwälder gewährleistet werden. Selbst führende Ökoverbände rücken immer mehr vom Boykottgedanken ab und unterstützen stattdessen vielmehr den Handel mit Tropenhölzern, die einer nachhaltigen Produktion entstammen. Einen generellen Tropenholz-Boykott befürworten auch sie nicht mehr, da auf diese Weise keineswegs der Erhalt gefährdeter Waldflächen sichergestellt werden kann. Selbst Umweltverbände setzen zunehmend auf eine ökologisch und sozialverträgliche Waldnutzung – nur so können Tropenwälder langfristig geschützt und die lokale Bevölkerung unterstützt werden.


Mehr unter: Welche Rolle spielt die nachhaltige Holzwirtschaft für die betreffenden Länder?